Workshop-Beschreibung


Herdin erklärt den Workshop-Teilnehmern die Ölmalerei Schritt für Schritt ...
Herdin zeigt den Kursteilnehmern was und wie sie das nächste malen sollen ... (Ölmalerei Schritt für Schritt erklärt)

 

Ölmalerei kann jeder erlernen ... 

 

... mit Herdin's einzigartiger Lehrmethode ganz bestimmt!

 


 

Allgemeines zu den HERDIN-Workshops:

 

Bei allen Kursen werden vorher nochmal gemeinsam das Lernbild oder die Lernbilder besprochen um auch eventuelle Einzelwünsche zu berücksichtigen, insofern sie in´s "Bild" passen. Das Motiv ist methodisch so ausgerichtet, das es sowohl für Beginner als auch für schon Malende im gleichen Masse den Lernansprüchen gerecht wird.

 

 

Nach dem bekannten Ausspruch des französischen Malers Cézanne: "die ganze Welt ist in einer Kugel, einem Kegel oder einem Zylinder enthalten" beinhaltet die ausgeklügelte pomponistische Malmethode in den Bereichen Stillleben - Landschaften - Portrait und Surrealismus alle wichtigen Elemente, um den Umgang mit Ölfarben in seiner breiten Basis zu begreifen und zu erlernen; der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Wort erlernen. Deshalb malen auch alle Kursteilnehmer das gleiche Motiv.

 

Herdin macht es auf der Leinwand vor ...
Foto: Gertrud Pietschmann
und die Workshop-Teilnehmer versuchen es dann in ihrem Gemälde umzusetzen ...
Foto: Gertrud Pietschmann

Herdin erklärt was zu tun ist ...  

und der Kursteilnehmer probiert das dann gleich auf seiner Leinwand aus ....

 

Der Workshop läuft folgendermaßen ab:

 

Begrüßung, kurze Einführung und Materialerklärung. Haltungen der Pinsel, Grundierung der Leinwand und Anwendung des Malmittels werden ausführlich besprochen. Danach setzt sich Herdin an die Staffelei, malt in kurzen Etappen vor, wobei er genau erklärt, warum und wie es gemacht werden soll; dabei stehen alle Schüler in engem Kreis hinter ihm, um alles genau beobachten zu können. Nach jeder Etappe gehen Sie an Ihre Staffelei und versuchen das nach zu vollziehen, was Sie kurz vorher gesehen und gehört haben. Haben Sie den Abschnitt gemalt geht jeder einzeln mit seinem "Werk" zu Herdin. Er begutachtet das Gemalte mit jedem Schüler, bespricht und korrigiert es dann gemeinsam mit ihm, wobei die anderen Schüler (aus Fehlern lernt sich gut) ohne weiteres dabei zusehen können. So wird kein Schüler "seinem Schicksal allein gelassen" ganz im Gegenteil, er wird mit Meisterhand durch den Workshop geleitet und das garantiert einen echten Lernerfolg.

 

Wenn Sie noch nähere Fragen zu Kursinhalten und Vorkenntnissen haben, dann einfach mit uns Kontakt aufnehmen, wir beraten Sie gerne und ausführlich. 

 

 

In diesem Wochenend-Workshop wird hier ein surrealistisches Ölgemälde auf die Leinwand gezaubert.
Zwei Workshop-Teilnehmerinnen versuchen sich an Dalí's tropfenden Uhren ...

 

Zwei- und drei-Tages-Workshops:

 

In diesen Tagen malen wir ein Bild je nach Motiv in der Grösse 30 x 40 cm, 40 x 40 cm

oder 30 x 50 cm. Das Motiv wird jeweils so ausgewählt, dass es in der jeweiligen Zeit zu schaffen ist.

Sie lernen den Aufbau von Licht, Schatten und Transparenz im Bild. Zuerst werden die Hauptformen inclusive Hintergrund weitgehend vorgemalt, danach werden Details ausgearbeitet, Hauptlichter und Schattierungen überarbeitet und zum Schluss noch die Glanzlichter gesetzt - Herdin's berühmte Wassertropfen geben dem ganzen Bild noch einen surrealen Touch und runden die Maltage mit diesem unvergesslichen Ereignis ab.

 

Bliebe noch hinzuzufügen, dass auch Acrylmaler mit dieser Malmethode erfolgreich in die Ölmalerei umsteigen können,  Sie werden staunen über das Licht, die Strahlkraft, die Ausdrucksstärke und die Dreidimensionaltlität, die Sie damit erreichen können ...

        

Herdin korrigiert persönlich die Pinselhaltung und den Pinseldruck, die bei dieser Ölmal-Technik von Bedeutung sind.
Herdin korrigiert persönlich die Pinselhaltung und den Pinseldruck, die bei dieser Ölmal-Technik von Bedeutung sind.

Moderne Ölmalerei. (Acryl war gestern.)



zurück zur Startseite ...
zurück zur Startseite ...
zur Workshop-Anmeldung
zur Workshop-Anmeldung
weiter zu Urlaubs-Workshop ...
weiter zu Urlaubs-Workshop ...